Das sind wir! Christiane, Lina und Michi aus Hessen.

 

Und das Ganze begann so:

 Während der Schwangerschaft bekamen wir von einem Kollegen einen Zeitungsartikel über eine Familie, die mit umgebautem Feuerwehrauto eine Weltreise gemacht hat. Dieser lag ein Jahr bei uns auf dem Klo und wurde immer mal wieder angeschaut. Irgendwann war uns klar: das wollen wir auch!

Als perfekte Zeit kam dafür das dritte Lebensjahr von Lina in Frage und so nach und nach begannen wir ernsthaft zu planen. Viel schneller als gedacht, war ein passendes Gefährt gefunden. Ein Peugeot Boxer der den Spitznamen "Rocky" bekam, wurde zu einem Reisemobil umgebaut. Dass es in die Mongolei gehen sollte, war uns auch direkt klar.

Zwei Jahre später war es dann so weit. Das Auto war fertig, die letzten Visa beantragt und viele guten Wünsche von Freunden und Familie im Gepäck. 

Wohin auch immer es geht und wie lange wir auch immer unterwegs sein werden, am Wichtigsten ist es für uns, viel Zeit zu dritt zu haben und unserem Kind damit etwas ganz Besonderes zu schenken. Wir wollen mit offenen Augen durch die Welt gehen, fremde Kulturen kennenlernen, Menschen treffen und mit einem Herzen voller Erinnerungen zurück kehren.